zurück zur Seite "Sonstiges"

Getränke- Back- und Kochrezepte



Heiße und kalte Getränke

Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Salate und andere kalte Gerichte

Suppen, Soßen und warme Beilagen

Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch



Heiße und kalte Getränke




Ananas-Apfel-Cocktail

               (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

1 Flasche Ananassaft, 1 Zitrone, 2 Äpfel, Zucker und einen Mixer

So geht's:

Man nimmt den Ananassaft und tut ihn in den Mixer. Die Äpfel schält man und schneidet sie in kleine Stücke und tut sie auch in den Mixer. Alles gut verrühren.

Dekoration:

Wasser in eine Untertasse geben und den oberen Rand der Trinkgläser kurz reintauchen. In eine zweite Untertasse Zucker geben und auch dort den feuchten Rand der Gläser reintauchen, der Zucker bleibt daran kleben. Den Ananas-Apfelsaft vorsichtig in die Gläser geben, so dass der Zuckerrand nicht zerstört wird. Zitronen in dünne Scheiben schneiden und an einer Seite bis zur Mitte einschneiden. An jedes Glas eine Zitronenscheibe an den Rand hängen.



Kühles Spezi

     (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

(für eine Person) zwei Eiswürfel, 1 kleine Flasche Fanta (Zitrone), 1 kleine Flasche Cola und ein Glas (was für eins, dürft ihr selber entscheiden).

So geht's:

Ihr leert so viel von dem Fanta in das Glas bis es halb voll ist, danach gebt ihr von der Cola so viel in das Glas, bis es fast voll ist. Gleich darauf werft ihr die zwei Eiswürel hinein. Dann stellt ihr das volle Glas noch etwa 5-10 Minuten lang in den Kühlschrank!! Dann ist das kühle Spezi fertig und ihr könnt es euch genießen!!

Tipp:

Wenn ihr leere Gläser vor dem Benutzen für ca. zwei Stunden in die Gefriertruhe legt, wird das Spezi noch kälter.



Cola Melange

     (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

Cola, Sprite, Mineralwasser Eiswürfel, Zitrone

So geht's:

Ein Glas halbvoll mit Cola füllen, dazu ein wenig Sprite und noch wenig Mineralwasser dazu. Fertig ist deine Melange.

Tipp:

Du kannst noch eine Zitronenscheibe und Eiswürfel dazu geben.



Erdbeer-Bowle

      (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

1kg Erdbeeren (frische oder gefrorene), 100g Zucker oder Honig, 1 Zitrone, 1½Liter Mineralwasser, frische Minze als Deko

So geht's:

Frische Erdbeeren waschen (gefrorene auftauen lassen). Die Erdbeeren im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren. Den Zucker (oder den Honig) mit dem Püree verrühren, bis der Zucker (oder der Honig) sich aufgelöst hat. Die Zitrone auspressen und zu dem Püree geben. Das Püree gut kühlen. Vor dem Servieren das Erdbeerpüree in eine große Schüssel geben und mit dem Mineralwasser auffüllen. Die Gläser mit der frischen Minze dekorieren.

Geheimtipp:

Die Bowle kann im Sommer auch mit Vanilleeiskugeln serviert werden! Viel Spaß beim Musen!



Grüner Eistee

      (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

750 ml Pfefferminztee, 125 ml Waldmeistersirup, 125 ml Zitronensaft, 125 ml Mineralwasser, Zucker nach Geschmack

So geht's:

Pfefferminztee etwas stärker als sonst kochen, einige Minuten ziehen lassen (max. 5 Minuten) und zusammen mit den restlichen Zutaten mischen. Eine kleine Menge von dem Eistee-Gemisch in Förmchen für Eiswürfel füllen und gefrieren lassen, so bleibt der Tee schön kalt und wird durch die Eiswürfel nicht zusätzlich verdünnt.



Bananen-Traum

       (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

Für 4 Gläser: 3 Bananen, 250 g Vanille-Eis, ½l Milch, etwas flüssigen Süßstoff, ca. 2 Esslöffel Weizenkeime

So geht's:

Man schneidet Bananen in den Mixer, dann gibt man Milch dazu und Vanille-Eis und mixt es bis es schäumt!! Eigentlich ist es süß genug, wer es aber besonders süß haben möchte, gibt vorm Mixen noch ein paar Spritzer flüssigen Süßstoff dazu. Dann verteilt man es in Gläser!!

Als Dekoration:

Weizenkeime oben drauf !!



Fanta-Drink

    (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

kalte Fanta Limette, Vanille-Eis, Sahne

So geht's:

In ein Trinkglas gibt man eine große Kugel Eis. Das Glas wird mit Fanta Limette aufgefüllt. Zur Dekoration kommt zum Schluss ein Sahnehäubchen drauf und ein paar bunte Streusel. Das ganze wird mit einem Strohalm serviert.



Zimtmilch

  (Druckversion)
Heiße und kalte Getränke

Zutaten:

Für 2 Personen: ½l Milch, 2 Teel. Zimt, 1 Essl. Zucker

So geht's:

Zimt und Zucker in die Milch geben und gut verrühren. Auf zwei Gläser verteilen und einen Strohhalm reinstecken.

Tipp:

Im Sommer kann man noch Eiswürfel ins Glas geben, im Winter schmeckt es auch gut mit heißer Milch.







Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

nach oben



Ananas-Split

    (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten:

1 Dose Ananas, 1 Becher Sahne, Zucker, Kakaosplitter, 1 Paket Vanilleeis

So geht's:

Öffne die Dose und gib die Ananas auf ein Teller. Tupf sie mit Küchenpapier trocken und schneide sie dann in mundgerechte Stücke. Gib alles in ein hohes Glas. Darauf gibst du einige Kugeln von dem Vanilleeis. Dann schlage die Sahne und verziere damit das Glas. Zum Schluss mische den Zucker mit den Kakaosplittern und streue etwas davon auf die Sahne. Mein Tipp: Schlage die Sahne ganz steif, weil sonst wird es schnell matschig.
Dieses Rezept reicht für 2 Personen und eignet sich besonders für heiße Sommerpartys.



Aprikosenquark

       (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten:

500 g Aprikosen, 500 g Rahmquark, evtl. Vanillezucker oder Zitronensaft

So geht's:

Aprikosen ca. 1 Min in kochendes Wasser geben, mit der Schaumkelle herausholen und die Haut abziehen. Halbieren, Stein entfernen und in grobe Stücke schneiden. Aprikosen mit dem Stabmixer pürieren und den Rahmquark dazugeben. Mit orangen Smarties und frischen Pfefferminzblättern verzieren. En Guete!

Tipp:

Wenn es schnell gehen soll, dann nimmst du abgetropfte Aprikosen aus der Dose.



Falsche Spiegeleier

         (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten für 4 Personen:

1 kleine Büchse Aprikosen ( 430 g ), 300 g Rahmquark, 2-3 Esslöffel Zucker, 1 halbes Päckli Vanillezucker, 4 Esslöffel Milch

So geht's:

Nimm eine große Schüssel und gib den Rahmquark, Zucker, Vanillezucker und die Milch hinein. Gut verrühren. Jetzt verteiltst du die Creme auf vier Teller. Dann legst du je eine halbe Aprikose mit der Wölbung nach oben auf die Creme.  Fertig.



Griesschaumspeise  (Neu - "von Ferienpassaktion 2008")

          (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten für 4 Personen:

1 Liter Saft,    90g Gries

So geht's:

Den Saft aufkochen lassen und unter ständigem Rühren den Gries dazugeben. Dann schaumig schlagen und anschließend abkühlen lassen.
Der Gries kann mit Milch, Sahne oder Vanille Soße serviert werden.



Orangen-Eis

    (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten:

6 große Orangen, 2 Eigelb, 40 g Zucker, 1TL Vanillezucker, 2 EL Orangensaft, 1 TL abgeriebene Orangenschale, 200 ml geschlagene Sahne, 1 Eiweiß

So geht's:

Die Orangen waschen und einen Deckel abschneiden. Die Frucht aushöhlen. Eine dünne Scheibe vom Boden der Orange abschneiden, damit sie fest steht. Das Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schlagen. Orangensaft und Fruchtfleisch vermischen. Sahne und Eiweiß getrennt schlagen. Dann mit dem geschlagenen Eigelb vermengen. Die Orangen bis zum Rand damit füllen. Deckel darauf setzen und auf einem Tablett oder einer Platte mindestens 2 Stunden in das Gefrierfach stellen. Mit Zitronenmelisseblättern dekorieren.



Schoko-Bananen

        (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten:

eine Tafel Vollmilchschokolade und 1 - 2 Bananen

So geht's:

Zerbrich die Tafel Schokolade und leg sie in eine Müslischale. Dann lässt du sie in der Mikrowelle schmelzen. Währenddessen teilst du die Bananen der Länge nach in zwei. Jetzt gießt du die warme Schokolade über die Bananen und lässt sie fest werden.

Na dann guten Appetit !!!



Mandelsplitter

       (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten:

100 g Kuvertüre (Vollmilch oder Zartbitter), 100 g Mandelstifte

So geht's:

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, Mandelstifte dazugeben und gut vermischen. Kleine Häufchen auf Alu-Folie setzen und erkalten lassen.



Schoko-Kokos-Trüffel

                 (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten:

1 Büchse Kondensmilch, 200g süße Kekse, 1 Tasse Kokosraspel, 2 Esslöffel Kakao, 6 Tropfen Rum-Aroma, außerdem Kokosraspel zum Rollen

So geht's:


Einfache Waffeln

         (Druckversion)
Nachtisch, Naschen und süße Hauptgerichte

Zutaten:

200 g Butter oder Margarine, 200 g Zucker, 2 Eier, geriebene Schale einer Zitrone oder 1 Fläschchen Zitronenaroma, 1 Päckchen Vanillezucker, ca. 450 ccm Wasser, 500 g Mehl,1 Päckchen Backpulver

So geht's:

Butter, Zucker und die ganzen Eier (keinen Eischnee) sahnig rühren, nach und nach die anderen Zutaten hinzu geben. Der Teig muss etwas dickflüssig und gut verarbeitet sein. Teig portionsweise in ein Waffeleisen geben und goldbraun backen. Fertige Waffeln im warmen Backofen warm halten, bis der gesamte Teig verbacken ist.

Tipp:

Waffeln mit Puderzucker bestreuen oder mit Apfelmus servieren. Ganz besonders lecker sind Waffeln mit Kirschkompott, Vanilleeis und Schlagsahne.






Kekse, Kuchen und Kleingebäck

nach oben



Knusperherzen

       (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

300 g Mehl, 150 g feiner Zucker, 1 Prise Salz, 200 g weiche Butter, 6 gekochte Eigelb, 1 Teel. Zimtpulver

So geht's:

Das Mehl mit dem Zucker, dem Salz und der Butter verkneten. Die gekochten Eigelbe durch ein feines Sieb streichen, mit dem Zimt unter den Teig kneten. Den Teig zugedeckt über Nacht kühl ruhen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Bleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Herzchen ausstechen. Das Eigelb mit etwas Wasser verrühren, die Kekse damit einpinseln. Bei 180 Grad ca. 10-12 Minuten goldgelb backen.

Guten Appetit !!!



Schokokekse

     (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

100 g weiche Butter, 250 g Zucker, ½Teelöffel Salz, 2 Eier, 250 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 1 Esslöffel Wasser, 2 Teelöffel Schokoblättchen, etwas Butter zum Ausfetten

So geht's:
  1. Butter, Zucker, Salz und Eier in eine hohe Rührschüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren
  2. Mehl sieben und mit dem Backpulver langsam in der Backschüssel verrühren. Tropfenweise das Wasser dazugeben und die Schokoblättchen einrühren
  3. Backofen auf 170° vorheizen und ein Backblech gut einfetten
  4. Kleine Teighäufchen mit einem Löffel abstechen und auf das Backblech setzen. ACHTUNG: Die Kekse gehen beim Backen immer auf - deshalb etwas Abstand zwischen den Häufchen lassen
  5. Etwa 10 Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens backen. Auskühlen lassen und dann vorsichtig vom Blech nehmen



Butterkuchen

       (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

250g Sahne, 250g Zucker,  1Btl. Vanillezucker,  4 Eier,  500g Mehl,  1Btl. Backpulver,  1Prise Salz,  eine abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone,  Fett und Mehl für das Backblech.
Für den Guß:  125g Butter oder Magarine,  250g Zucker,  1Btl. Vanillezucker,  4 EL Milch,  300g gestiftelte Mandeln.

So geht's:
  1. Die Sahne in eine Rührschüssel gießen, Den Zucker abmessen und mit dem Vanillezucker und den Eiern zur Sahne geben und gut verrühren. Dann Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenschale unterrühren
  2. Das Backblech fetten, mit Mehl bestäuben und den Teig darauf streichen. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten vorbacken
  3. Den Guß zubereiten: Dazu die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Milch verrühren, die Mandeln zugeben
  4. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Guß gleichmäßig daraufstreichen und auf der zweiten Schiene von oben nochmals 10 Minuten backen



Heidesand

  (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

240 g Butter, 210 g Zucker, 1 EL Milch, 2 Pk. Vanillezucker, 340 g Mehl, 50 g Hagelzucker

So geht's:
  1. Suche alle Zutaten zusammen und wieg sie ab
  2. Gib die Butter in einen kleinen Topf, bei mittlerer Temperatur lässt du die Butter in dem Töpfchen langsam schmelzen
  3. Wenn die Butter ein wenig angebräunt ist, gieße sie in eine Schüssel und stelle sie in den Kühlschrank
  4. Löffle die abgekühlte Butter in eine Rührschüssel und rühre sie schaumig
  5. Streu den Zucker über die Butter
  6. Gib die Milch und den Vanillezucker hinzu, rühr dann so lange bis die Masse schaumig geworden ist
  7. Rühre das Mehl kurz unter
  8. Streu den Hagelzucker auf eine Klarsichtfolie
  9. Mache aus dem Teig 2 Rollen die etwa den Durchmesser von 3 cm haben
  10. Wickle die Rollen mit der Zucker-Klarsichtfolie ein
  11. Drücke den Zucker an den Teig
  12. Lege die Rollen für 60 min. in den Kühlschrank
  13. Schneide mit dem Messer etwa 0,5 cm dicke Scheiben aus den Rollen
  14. Lege sie auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist
  15. Back nun die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei etwa 180 Grad (Gas: Stufe 2) ca. 12 bis 15 min. lang



Affentorte

  (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

Für den Biskuitteig:
3 Eier, 2 EL heißes Wasser, 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillin-Zucker, 125 g Weizenmehl, 1 gestr. TL Backpulver, 25 g zerlassene und abgekühlte Butter, 75 g abgezogene, gemahlene Mandeln
Für die Vanille-Creme:
1 Pck. Pudding-Pulver Vanillegeschmack, 50 g Zucker, 500 ml Milch, 125g Butter oder 125 g Margarine Für den Belag: 4-5 Bananen, Zitronensaft, 25g Zartbitterschokolade

So geht's:

Für den Biskuitteig Eier und Wasser mit einem Rührgerät auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillin-Zucker mischen, einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, die Hälfte auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Rest des Mehlgemisches auf dieselbe Weise unterarbeiten. Butter und 50 g der Mandeln unterheben. Den Teig in eine gefettete, mit den restlichen Mandeln ausgestreute Obstbodenform (Ø 26 cm) füllen und die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Ober-/Unterhitze: etwa 180 ºC (vorgeheizt) Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt) Backzeit: etwa 15 Min.

Den Tortenboden sofort nach dem Backen aus der Form lösen, auf ein Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Für die Vanille-Creme aus Pudding-Pulver, Zucker und Milch nach Packungsaufschrift einen Pudding zubereiten. Mit Klarsichtfolie abdecken und abkühlen lassen. Butter oder Margarine geschmeidig rühren, Pudding esslöffelweise unterrühren. Für den Belag die Bananen schälen, der Länge nach halbieren, mit Zitronensaft beträufeln und auf den Tortenboden legen. Die Vanille-Creme auf die Bananen streichen. Schokolade in kleine Stücke brechen, in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu geschmeidiger Masse verrühren. Die Schokolade in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und die Tortenoberfläche mit der Schokolade besprenkeln.

Tipp:

Wem das mit dem Tortenboden zu kompliziert ist, der kann auch gekauften nehmen. Allerdings schmeckt selbst gebackener viel besser!!!



Papagei-Kuchen

       (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

250g Butter oder Margarine, 250 g Zucker, 4 Eier, 2 Becher saure Sahne (ca. 400 g), 350 g Mehl, 1 Teel. Hirschhornsalz, 1 Teel. Backpulver, bunte Lebensmittelfarben aus der Tube

So geht's:
  1. Hirschhornsalz in saurer Sahne auflösen. Alle Zutaten, außer den Lebensmittelfarben, miteinander gut verrühren
  2. Teig in so viele ungefähr gleichgroße Teile aufteilen wie ihr Farben habt und jeweils die unterschiedlichen Farben einrühren
  3. Die verschiedenen Teigsorten portionsweise auf einem Backblech verteilen und leicht verstreichen
  4. Bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen
Nach dem Backen mit Schokoglasur bestreichen und bunte Zucker-Streusel drauf streuen.

Nun weißt du auch, warum dieser Kuchen Papagei-Kuchen heißt. Er ist nämlich knallbunt!



Amerikaner

   (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten für ca. 8 Stück:

60 g Margarine, 90 g Zucker, 2 Eier, 250g Mehl, 2 TL Backpulver, 4 EL Milch

So geht's:

Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Milch dazugeben und verrühren. Backblech einfetten, mit 2 EL Teighäufchen auf das Backblech setzen, in den warmen Backofen schieben, 25 Min. bei 200°C backen.

Verzierung:

Die abgekühlten Amerikaner können mit einem Zuckerguss oder einer Schokoladenglasur bestrichen werden.



Lachgesichter-Muffins

               (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten für ca. 12 Stück:

Für den All-in-Teig :
100g Weizenmehl,  2 Pck. Vanille - Pudding - Pulver,  3 gestr. TL Backin,  120g Zucker,  4 Eier(Größe M),  100g Butter oder Margarine und 3 EL Schlagsahne
Zum Verzieren und Garnieren :
70g Puderzucker,  2-3 TL Zitronensaft und einige Mini - Schokolinsen

So geht's:
  1. Für den Teig Mehl mit Puddingpulver und Backin mischen und in eine Rührschüssel sieben.Zucker, Eier, Butter oder Margarine und Sahne hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe etwa 2 min. zu einem glatten Teig verarbeiten
  2. Den Teig in eine Muffinform für 12 Muffins (gefettet,gemehlt) füllen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
    - Ober-/Unterhitze etwa 180°C - vorgeheizt
    - Heißluft etwa 160°C - vorgeheizt
    - Backzeit etwa 20 min.
  3. Danach die Muffins etwa 10 min. in der Form stehen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
  4. Zum Verzieren und Garnieren Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse verrühren, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Auf die Muffins jeweils ein Gesicht spritzen und mit Schokolinsen garnieren. Den Guss anschließend fest werden lassen.



Nussecken

  (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

Teig:
500 g Mehl, 1 Pk. Backpulver, 250 g Zucker, 1 Pk. Vanillezucker, 3 Eigelb, 200-250 g Margarine
Belag:
3 Eiweiß, 200 g Zucker, 200 g Nüsse

So geht's:
  1. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Margarine und Eigelb zusammen kneten
  2. Anschließend gibt man den Teig auf ein Backblech. Dort den Teig gut verstreichen
  3. 200 g Nüsse klein hacken. 3 Eiweiß steif schlagen und mit 200 g Zucker und den gehackten Nüssen in eine Schüssel geben und gut verrühren. Anschließend auf dem Teig verstreichen
  4. Dann bei ca. 180-190 ° backen
Und anschließend viel Spaß beim essen !!!!!!!



Quarkspitzen

      (Druckversion)
Kekse, Kuchen und Kleingebäck

Zutaten:

200 g Mehl, ½TL. Backpulver, 125 g Quark, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 4-6 EL. Milch

So geht's:

Alle Zutaten zu einem glattem Teig verarbeiten und kaltstellen. Mit einem Teelöffel glatte Stücke vom Teig abstecken und in der Friteuse goldbraun backen.
Nach dem Backen auf einem mit Küchenkrepp belegtem Kuchengitter abtropfen lassen und noch warm in Zucker wälzen.

Achtung:
An heißem Fett kann man sich böse verbrennen, deshalb sollte unbedingt ein Erwachsener dabei sein und helfen.






Salate und andere kalte Gerichte

nach oben

Bunter Nudelsalat

Eiersalat

Party-Salat

Gurkensalat

gefüllte Eier

Kräuter-Dip

Fladenbrot

Pizza-Toast

Weihnachtsbrot




Bunter Nudelsalat

            (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

Für die Nudeln:
2 l Wasser, 1 El Salz, 250 g Nudeln (z.B. Hörnchennudeln) Außerdem benötigst du noch: 80 g Schinken, 80 g Käse, 1 rote Paprika (je nach belieben auch eine grüne oder gelbe), 250 g Erbsen
Für die Marinade:
4 El Mayonnaise, 3 El Essig, 2 El Wasser, 1 Bund Kräuter nach Wahl, Salz und Pfeffer

So geht's:
  1. Das Wasser in einen Topf geben und das Salz dazugeben und zum Kochen bringen. Darin die Nudeln 'al dente' garen (bissfest- die Kochdauer steht auf der Packung), die Nudeln dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken und in eine Schüssel geben
  2. Den Schinken, Käse, Paprika in Würfel schneiden, die Erbsen abtropfen lassen und alles unter die Nudeln mischen
  3. Wenn du die Marinade fertig hast, mischst du sie ebenfalls unter die Nudeln und vermischst alles gut
Jetzt lässt du denn Nudelsalat noch ca. 10-15 min. durchziehen.



Eiersalat

(Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

10 Eier, ½Glas Majonaise, 200 g Schinken

So geht's:

Die 10 Eier hart kochen (ca. 10 Min.), danach abschrecken und pellen. Eier klein schneiden und die Majonaise dazu geben. Schinken in Würfel schneiden und alles vermischen. Fertig.

Variationen:

Du kannst auch noch Tomatenstücke, gehackte Petersilie oder Schnittlauchröllchen dazu geben und dann evtl. den Schinken weglassen.



Party-Salat

    (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

2 Äpfel, 2 Paprika egal welche Farbe, 1 Dose Mais, 1 Zwiebel, 200 g Fleischwurst, ½Becher Joghurt, 1 Teelöffel Senf, 3 Esslöffel Essig, 1 kl. Glas Majonäse, Salz und Pfeffer nach Geschmack, 250 g gekochte Nudeln

So geht's:
  1. Apfel, Paprika, Zwiebel, Fleischwurst zerschneiden und in eine große Schüssel geben
  2. Joghurt mit Senf, Essig und der Majonäse in eine andere Schüssel geben und alles gut zusammenrühren
  3. Danach die weichen Nudeln in die Schüssel wo Paprika und das andere drin ist dazu geben
  4. Jetzt das Zusammengerührte auch in die Schüssel geben und verrühren. Nach Geschmack auch noch Pfeffer, Salz oder Zucker dazu geben
Fertig. Guten Appetit !!!



Gurkensalat

     (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

siehe unten ...

So geht's:
Fertig. Guten Appetit !!!



gefüllte Eier

     (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

So viele Eier wie Personen
etwas Schnittlauch
so viele EL Mayonaise wie Eier
so viele TL süssen Senf wie Eier

So geht's:

Die Eier in einem Topf Wasser hartkochen. Wenn du die Eier gleich zu Anfang hineinlegst, ca. 5 Minuten. Nun die Eier pellen, längs aufschneiden, und das Eigelb mit einem Teelöffel vorsichtig herausholen.
Eigelb, Senf und die Mayonaise zusammen in eine Schüssel geben, und mit einer Gabel einigermaßen cremig rühren. Jetzt den Schnittlauch kleinschneiden. Geht sehr gut mit einer Küchenschere und dazumischen. Dann die Füllung teelöffelweise in die Eier geben, wo vorher das Eigelb war. Anschließend nur noch mit Salz und Pfeffer würzen, FERTIG !



Kräuter-Dip

     (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

Kräuter-Mischung für Salate (gibt's im Supermarkt), 250 g Quark, 3 Esslöffel Milch, verschiedenes Gemüse (z.B. Staudensellerie, Gurke, Karotte)

So geht's:

Kräuter-Mischung, Quark und Milch verrühren, das Ganze bei Bedarf etwas salzen. Das Gemüse waschen, in Streifen schneiden und hineinstecken (dippen). Ein gesunder Partyspaß !



Fladenbrot

  (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

2 Tassen Mehl, 1 Tl Salz, 50g Öl, ½Tasse lauwarmes Wasser

So geht's:

Zutaten zu einem festen Teig verrühren und kräftig kneten, bis er Blasen wirft. 10 kleine Kugeln formen und zu dünnen Fladen zurecht drücken. In einer sehr heißen, ungefetteten Pfanne (Gußeisen) von beiden Seiten backen, bis sie braunfleckig werden. Sofort servieren.

Tipp:

Dazu schmeckt Tsatsiki prima !



Pizza-Toast

    (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten für 4 Personen:

4 Scheiben gekochten Schinken, 4 Scheiben Käse, 1 Dose Mais, Ketchup, 4 Scheiben Toast

So geht's:

Auf den Toast schmiert ihr Ketchup, drauf legt ihr den Schinken und gebt Mais drauf. Dann noch die Scheibe Käse drauf und 3 Min. in die Mikrowelle. Fertig

Tipp:

Wer keine Mikrowelle hat, kann den Toast auch im Backofen backen bis der Käse schmilzt und leicht braun wird.



Weihnachtsbrot

          (Druckversion)
Salate und andere kalte Gerichte

Zutaten:

12 Scheiben Toastbrot (nicht getoastet), 6 Scheiben Mortadella oder andere Wurst, die du gerne magst, 6 Scheiben Butterkäse, Butter, Ausstechformen für Weihnachtsplätzchen

So geht's:

Toastbrot mit den Förmchen ausstechen, so viel Motive wie möglich und mit Butter bestreichen. Nun die Wurst und den Käse mit den gleichen Motiven ausstechen und auf die Toastbrote legen. Auf einer Platte anrichten. Wer möchte kann die Motive noch mit Majo und Ketchup garnieren, z.B. Majo-Augen und Ketchup-Mund bei Engel oder Majo-Bart bei Weihnachtsmann.

Tipp:

Mit österlichen Motiven wird aus deinem Weihnachtsbrot ganz einfach Osterbrot.






Suppen, Soßen und warme Beilagen

nach oben





Hühnersuppe

     (Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten:

2 Hühnerbrustfilets, 1 Dose Erbsen, 2 - 3 Möhren, ½Bund Petersilie, 1 Essl. Brühe aus dem Glas, ½Teel. Salz, evtl. Pfeffer

So geht's:

Salz und Brühe in 1 Liter Wasser geben und zum Kochen bringen. Das Hühnerfleisch in kleine Würfel schneiden und dazugeben, die geputzten Möhren in Scheiben schneiden und auch dazu geben. Köcheln lassen und nach 10 Min. die Erbsen hinzufügen. Nach weiteren 5 Min. die gehackte Petersilie hinzufügen, evtl. mit Pfeffer würzen. Schon ist die Hühnerbrühe fertig.



Tomatensuppe

     (Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten für 4 Personen:

2 EL Mehl, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, 1 L Wasser, 2 kleine Gemüsebrühwürfel, 500 G Tomaten, 1 Lorbeerblatt, Kräutersalz und Pfeffer

So geht's:

Tomaten kurz in kochendes Wasser geben und danach die Haut abziehen. Das Mehl und die inzwischen fein geschnittenen Zwiebeln in einem Topf in der Butter hellgelb rösten. Mit dem Wasser gaaaaaanz langsam und vorsichtig ablöschen und kräftig durchrühren. Die feingeschnittenen Tomaten, die Brühwürfel und das Lorbeerblatt dazugeben und alles durchkochen. Dann das Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe pürieren. Mit dem Salz und dem Pfeffer abschmecken.
Wer mag kann die Sahne steifschlagen und auf jeden Teller Suppe ein Kleckschen setzen. FERTIG!!!

Tipp:

Man kann statt den Tomaten auch fertiges Tomatenpüree nehmen Dann geht es schneller und man erspart sich das Pürieren.



Sternchensuppe

         (Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten:

150 g junge Möhren, einen Esslöffel Butter, ¾l Gemüsebrühe, 100 g Sternchennudeln, 100 g tiefgefrorene Erbsen, einen Esslöffel frisch gehackte Petersilie.

So geht's:

Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen. Die Möhrchenscheiben darin fast weich braten. Die Brühe dazu gießen und aufkochen lassen. Die Nudeln und Erbsen dazu geben und etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zum Schluss kommt die Petersilie dazu. Im Teller servieren !!!



Pesto

(Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten:

1 großes Bund Basilikum, 4 Knoblauchzehen, Salz nach Geschmack, 2-3 Essl. Pinienkerne, 6 Essl. Olivenöl, 80 gr. geriebenen Parmesan oder Peccorino

So geht's:

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit einem Pürierstab pürieren.

Tipp:

Diese Soße kommt aus Italien und schmeckt besonders gut zu Nudeln.



Schnittlauchsoße

           (Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten:

1 Bund Schnittlauch, eine Tüte Salatkrönung, ½Tasse Wasser, eine Packung Speisequark, zwei Becher Schmand, 1 Essl. Öl, 1 gestr. Teel. Salz, ½Teel. Zucker

So geht's:

Du schneidest den Schnittlauch in kleine Stücke, eine Packung Salatkrönung dazu geben. Mit einer halben Tasse Wasser, einer Packung Speisequark, dem Schmand, Öl, Salz und Zucker gut verrühren.



Tomatensoße

      (Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten:

4 Essl. Margarine, 4 Essl. Mehl, ½Tube Tomatenmark, ½Teel. Salz, Wasser nach Gefühl (ca. 1 Tasse)

So geht's:
  1. Margarine in einem Kochtopf schmelzen lassen, Mehl dazu geben und gut umrühren, mit Wasser zum Kochen bringen und solange verrühren, bis es so ist wie eine Soße
  2. Tomatenmark unterrühren bis man eine kräftige Tomatensoße hat und dann mit Salz abschmecken. Du kannst auch noch sehr gut andere Gewürze dazu geben (Pfeffer, Paprika oder Curry) oder getrocknete Kräuter dazu tun (Oregano, Thymian oder Majoran)



Bärchenkartoffeln

            (Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten:

pro Person 2-3 mittelgroße Kartoffeln, Semmelbrösel, ca. 10 dag (100 g) Butter, 4 Knoblauchzehen

So geht's:
  1. Kartoffeln waschen, der Länge nach durchschneiden. Dann legt man die Kartoffeln mit der flachen Seite nach unten auf ein Backblech und schneidet sie dann auf der gewölbten Seite quer ein. AUF KEINEN FALL DEN BODEN DURCHSCHNEIDEN !!!
  2. Kartoffeln mit dem zerdrückten Knoblauch beschmieren und die Semmelbrösel darauf streuen
  3. Zuletzt kleine Butterstückchen auf die Kartoffeln legen und sie dann bei ca.215 Grad im vorgeheizten Ofen 60 Minuten braten lassen!
Kleiner Tipp:

Die "Erdäpfel" schmecken sehr gut als Grillbeilage!



Röstbrot

(Druckversion)
Suppen, Soßen und warme Beilagen

Zutaten:

Weißbrot-Scheiben (pro Person 1-2), Butter, Salz

So geht's:

Warten bis die Butter in der Pfanne zerlaufen ist, das Brot in die Pfanne legen, braten, wenden, Salz darüber streuen und fertig.

Tipp:

Schmeckt besser als normales Toast, ist gesünder als Chips und eine leckere Beilage zu Suppen oder Salaten.





Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

nach oben



Ferris Eierkuchen

            (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 2-4 Personen:

150 g Mehl, ¼l Milch, 2 Eier, eine Prise Salz, etwas Sonnenblumenöl

So geht's:

Mehl und Milch verrühren, dann 2 Eier reinhauen, eine Prise Salz dazugeben und alles nochmal gut durchrühren. Etwas Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen, eine Kelle voll des Teiges in die Pfanne geben, gewünschte Färbung des Eierkuchen abwarten, dann Eierkuchen wenden, aus der Pfanne nehmen und aufessen.

Tip:

Eierkuchen kannst du mit allem Möglichen essen. Entweder süß mit Zucker, Nutella oder Kompott, oder herzhaft mit kleingeschnittener Salami und Käse (die Sachen werden mit dem Teig verrührt und gleich mitgebraten).



Sahneschnitzel

         (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten:

pro Person ein Putenschnitzel, 2 Becher Sahne à 250 g, ¼l Milch, etwas Salz und Pfeffer

So geht's:
  1. Man nehme Putenschnitzel, wasche sie und würze sie mit etwas Pfeffer und Salz. Dann legt man die Putenschnitzel in eine Auflaufform
  2. Auf das Fleisch wird eine Tüte Zwiebelsuppenpulver z.B. von Knorr gestreut. Darauf verteilt man 2 Becher süße Sahne und einen Becher Milch, so dass alles bedeckt ist
  3. Dann kommt alles in den Backofen bei 200°C ca. eine halbe Stunde!

Man kann das Rezept gut vorbereiten, es braucht dann nur noch in den Ofen geschoben zu werden. Deshalb heißt es bei uns Weihnachtsessen, weil es das immer Heiligabend gibt (es macht kaum Arbeit ).
Als Beilage schmecken Spätzle, Reis oder aufgebackenes Baguette und grüner Salat.



Hackfleischpfanne mit Mais

                      (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

1 Bund junge Möhren, 2 Zwiebeln, 3 EL Öl, 400g Hackfleisch, 150ml heißes Wasser, 1 TL Fleischbrühe, 1 Dose Mais, Salz, ½TL Oregano, 5 EL Tomatenketchup

So geht's:
  1. Die Möhren waschen und in dünne Scheiben schneiden und die geschälten Zwiebeln in Würfel schneiden
  2. Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen, die Zwiebeln in die Pfanne geben und andünsten lassen
  3. Das Fleisch dazugeben und unter häufigem Wenden anbraten. Dann die Möhren, den Mais, das Wasser und die Brühe in die Pfanne geben und unterrühren
  4. Einen halben Teelöffel Salz und den Oregano dazugeben. Den Deckel auf die Pfanne geben und 5 Minuten kochen lassen. Danach den Ketchup gut unterrühren
Tipp:

Man kann das ganze auch als würzige Fleischsoße zu Nudeln servieren !



Chinesische Reispfanne

                     (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

250g Langkornreis,  Salz,  500g gem. Hack,  ca. 1-2 TL Chinagewürz,  Pfeffer,  4 rote Paprikaschoten (a 150g),  500g Porree,  2-3 EL süße Sojasoße
als Beigabe:  Hot Chili-Soße und Sambal Olek nach Geschmack (Vorsicht : scharf !!!)

So geht's:
  1. Reis waschen, in kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen.
    Man nimmt für eine Tasse Reis mindestens zwei Tassen Wasser zum Kochen.
    Durch ein Sieb abgießen
  2. Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Chinagewürz vermengen.
    In die Pfanne geben und unter ständigem Wenden so lange braten, bis es krümelig zerfällt
  3. Gemüse putzen und waschen. Paprika in schmale Streifen und Porree in feine Ringe schneiden.
    Sojasoße und etwas Pfeffer zum Hack geben, Paprika unterheben.
    Alles 5 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen
  4. Jetzt den Porree und den Reis dazugeben. Das Gericht nochmals kurz erhitzen.
    Hot Chili - Soße und Sambal Olek extra zur Reispfanne reichen



Kartoffelpuffer

         (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten:

1 kg große Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 Tl. Salz, 2 El. Haferflocken, 2 Eier, Öl

So geht's:
  1. Die Kartoffeln werden geschält und auf einer Reibe geraffelt. Die Zwiebeln reibt man zu den Kartoffeln. 1 Tl. Salz, 2 El. Haferflocken und 2 Eier werden dazu gegeben. Dies alles muss gut durchgerührt werden
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und dann den Teig löffelweise ins Fett geben. Wenn die Unterseite braun ist, mit dem Bratenwender umdrehen und auch die andere Seite braun werden lassen

Tipp:

Die fertigen Kartoffelpuffer kannst du süß (einfach mit Zucker bestreuen oder mit Apfelmus) oder salzig (z.B. mit Broccolisoße) essen.



Erdapfelgulasch

          (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

20-25 große Kartoffeln,  1 rote Paprika,  1 gelbe Paprika,  1 Fleischwurst,  1 große Dose Erbsen,  3-4 Möhren,  Paprikagewürz, Salz, etwas Öl, Pfeffer,  1 Zwiebel,  3 kleine Dosen Tomatenmark,  1-2 Knoblauchzehen,  etwas gewürfelten Speck zum Auslassen und 400ml Wasser

So geht's:
  1. Die Kartoffeln und die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln und Möhren im leicht gesalzenen Wasser 15 bis 20 Minuten köcheln lassen
  2. Die rote und gelbe Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Fleischwurst in Scheiben schneiden und anschließend vierteln
  3. Die Zwiebeln schälen, zerkleinern und in Öl vorsichtig anbraten; dabei einen tiefen Topf benutzen. Den Knoblauch und die Speckwürfel dazugeben und zergehen lassen. Nachdem alles leicht angebraten wurde, mit Wasser leicht ablöschen. Tomatenmark dazugeben und gut durchrühren. Kurz aufkochen lassen, dann auf kleinere Stufe weitergaren
  4. Die gekochten Kartoffeln hinzugeben und ein paar Minuten durchziehen lassen, die Erbsen in der Zwischenzeit abtropfen lassen und dann ebenso wie die Möhren und die Fleischwurst hinzugeben und durchrühren
  5. Das Ganze nochmals kurz aufkochen bis das Wasser unter ständigem Rühren bis zur Hälfte verdunstet ist
  6. Die Paprikawürfel unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz nach Belieben würzen, bis eine leichte Schärfe erreicht ist. Gut durchrühren und schnell servieren



Püree-Hack-Auflauf mit Porree

                           (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

2 - 3 dicke Stangen Porree (ca. 750g),  1 EL Öl,  500g gemischtes Hack,  3 EL Schlagsahne,   1 Beutel "Fix für Möhren - Lauch - Gemüse",  2 Tassen Flocken - Püreepulver mit Milch (100g),  1 geriebene Muskatnuss,  Salz, weisser Pfeffer und 100g geriebener Emmentaler - Käse (Beutel)

So geht's:
  1. Backofen vorheizen: E-Herd 200°C / Umluft 175°C / Gas Stufe 3. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Für das Püree 4 Tassen Wasser in einem Topf aufkochen.
  2. Öl erhitzen. Hack darin krümelig braten. Porree mit andünsten. Mit ¼l Wasser und Sahne ablöschen. Aufkochen, Fix für Gemüse einrühren. Alles 3 - 4 Minuten schmoren lassen.
  3. Püreeflocken im kochenden Wasser für 1 Minute quellen lassen, danach kräftig durchrühren. Mit Muskat würzen, das Ragout abschmecken.
  4. Püree in eine Auflaufform geben, in Form streichen. Das Ragout darauf gleichmässig verteilen. Käse darüber verteilen. Auflauf im Backofen ca. 15 - 20 Minuten goldbraun backen.



bunter Nudelauflauf

              (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

250 g bunte Nudeln, 150 g gekochter Schinken, 300 g Tomaten, 150 g geriebener Hartkäse, 1 Becher süße Sahne, etwas Salz, Pfeffer und Oregano

So geht's:
  1. Nudeln kochen, Schinken in Streifen schneiden und Tomaten in Scheiben schneiden
  2. Den Boden einer gefetteten Auflaufform mit einem Teil der Nudeln belegen. Darauf schichtweise den Schinken und die Tomatenscheiben geben. Mit der Hälfte des Käses bestreuen. Mit Nudeln abdecken. Sahne, Gewürze und den restlichen Käse verrühren und auf dem Auflauf verteilen
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten überbacken



Bunte Nudeln vom Blech

                   (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

2 Stangen Porree,  300g Tomaten,  2 gelbe Paprika,  300g Nudeln,  4 Eier,  125g Käse gerieben,  200ml Sahne,  Petersilie,  Salz und Pfeffer

So geht's:
  1. Porree, Tomaten und Paprika waschen und putzen. Porree in Ringe schneiden und 3 Minuten in Salzwasser blanchieren
  2. Tomaten halbieren, Paprika würfeln. Mit 300g gegarten Nudeln auf ein Blech geben
  3. Vier Eier, 125g geriebenen Käse, 200ml Sahne, 1 Esslöffel gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer verquirlen
  4. Die Flüssigkeit über die Nudeln geben und bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen



Würstchen im Schlafrock

                    (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 6 Stück:

½Kopf Eisbergsalat, 3 mittelgr. Tomaten, 1 Glas '6 Wiener Würstchen', 1 Dose (400g) gekühlter Frischteig '8 Sonntagsbrötchen', 2 EL Tomatenketchup, 1 Ei, 2-3 EL Zitronensaft, 1 Prise Salz, etwas Zucker 1 EL Öl, 6 Holzspießchen, Backpapier

So geht's:
  1. Salat und Tomaten putzen, waschen. Salat in Streifen, Tomaten in Würfel schneiden. Würstchen abtropfen lassen. Sonntags-Brötchen aus der Dose lösen. Ei trennen
  2. 6 Brötchen mit der Hand flachdrücken. In der Mitte mit etwas Ketchup bestreichen. ¼vom Salat mit einigen Tomaten mischen. Jeweils auf den Teig geben und 1 Würstchen darauf legen. Teigränder mit Eiweiß bestreichen und einmal überklappen. Mit Holzspießchen feststecken. Aus den beiden übrigen Brötchen Verzierungen ausstechen, mit Eiweiß bestreichen und obenauf festdrücken
  3. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen. Im heißen Backofen bei 200° ca. 15 - 20 Minuten backen
  4. Zitronensaft, Salz, Zucker und Öl verrühren. Mit Salatstreifen und Tomaten mischen. Alles anrichten



Spaghetti mit Hacksoße

                    (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

1 Paket Spagetti, 500 g Hackfleisch, 2 Tomaten, Salz, Pfeffer, Petersilie, Olivenöl, 100 ml Sahne

So geht's:
  1. Im Topf das Öl heiß machen. Das Hackfleisch hinzufügen und gut durchbraten, dabei häufig umrühren
  2. Die Tomaten klein schneiden und mit allen Zutaten eine halbe Stunde kochen lassen
  3. Spagetti in einem Topf mit Salzwasser 10 Min. kochen lassen, Wasser abgießen
Guten Appetit !!!



Sahnenudeln

     (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

1 Paket Spiralnudeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Paket gekochter Schinken, 2-3 Pakete süße Sahne, 1 Tüte Parmesankäse

So geht's:
  1. Die Nudeln kochen - wenn sie fast gar sind Öl in einer Pfanne erhitzen. Den in Würfel geschnittenen gekochten Schinken und die klein zerhackte Knoblauchzehe hineingeben und leicht anbraten. Dann 1 Paket Sahne dazuschütten und einmal aufkochen lassen
  2. Die fertig gekochten Nudeln in die Pfanne geben und Parmesankäse darüber streuen. Das ganze verrühren und ein paar Minuten zusammen kochen lassen. Zum Schluss noch ein oder zwei Pakete Sahne darüber gießen und nochmals alles zusammen vermengen
Guten Hunger !!!



Pizza auf Quarkölteig

                  (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten:

100g Magerquark,  1 Eigelb,  4 EL Milch,  4 EL Öl,  ½TL Salz,  200g Mehl,  ½Pck Backpulver,  1 Dose Tomatenmark,  4 Tomaten,  1 kleine Dose Champignons,  200g Salami und 200g Gouda

So geht's:
  1. Quark, Eigelb, Milch, Öl und das Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) vermischen
  2. Mehl und Backpulver mischen, ¾dieser Mehlmenge unter die Quark-Ölmasse mit dem Handrührgerät rühren, den Rest darunterkneten
  3. Den Teig sehr dünn auf ein vorher gefettetes Backblech geben. Dann mit dem Tomatenmark bestreichen
  4. Die Zutaten Salami, Tomaten und Champignons gleichmäßig klein schneiden und über die Teigmenge verteilen. Darüber den Käse reiben
  5. Die Pizza im vorgeheizten Ofen auf der oberen Stufe bei 200 Grad goldgelb backen



Kohlrabi-Möhren-Eintopf mit Schinken

          (Druckversion)
Hauptgericht mit Fisch, mit Fleisch oder vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

2 Kohlrabi,  300g Möhren,  1 L Gemüsebrühe (instant),  300g tiefgefrorene dicke Bohnen,  400g gekochter Schinken,  ½Bund Petersilie, 30g Butter oder Magarine,  40g Mehl,   200g Schlagsahne,  Salz, Pfeffer und 2 Baguette

So geht's:
  1. Den Kohlrabi und die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, den Kohlrabi und die Möhren hineingeben und 15 Minuten garen lassen: die Bohnen nach 5 Minuten zufügen
  2. Den Schinken in Streifen schneiden, die Petersilie hacken. Gemüse in ein Sieb geben und abtropfen lassen, dabei die Brühe auffangen
  3. Fett in einem Topf erhitzen, Mehl darin unter Rühren goldgelb anschwitzen. Nach und nach mit der Gemüsebrühe unter Rühren ablöschen und aufkochen lassen. Sahne zugießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüse und Schinken unterheben und kurz darin erwärmen. In einer Terrine anrichten um mit Petersilie bestreut servieren
  4. Dazu kann Baguette gereicht werden


nach oben



zurück zur Seite "Sonstiges"


Kostenloser Counter!
seit Juni 2014